Notizen 2004/05
Hertha BSC – VfL Bochum

1. Spieltag Hertha BSC – VfL Bochum 2:2

1:0 Gilberto (6.)
2:0 Marcelinho (44.)
2:1 Kalla (65.)
2:2 Madsen (70. HE)

Zuschauer: 45.435

Zum Spiel:
Im ersten Durchgang bekam man eine munter aufspielende Hertha-Elf zu Gesicht, die den Gegner kontrollierte und kaum eine Torchance zuließ. Nach den zwei Toren sah unserer Mannschaft eigentlich auch schon wie der sichere Sieger aus, allerdings hatte ein gewisser Herr Merk wohl etwas dagegen. Kurz nachdem den Bochumern der Anschlusstreffer geling, pfiff dieser völlig zu unrecht einen Handelfmeter. Dennoch muss man sich wohl genauso an die eigene Nase fassen, Chancen auf 3:0 zu erhöhen und somit den Sack zuzumachen wurden nicht genutzt, 2 verschenkte Punkte!

Die Kurve:
Zum Intro machte man noch mal deutlich, dass niemand eine Saison wie die Letzte noch mal erleben will. Dehalb das Spruchband: „LETZE SAISON BLIEB UNS NICHTS VERGÖNNT – ZEIGT UNS, WAS IHR WIRKLICH KÖNNT!” Ähnlich wie auf dem Feld lief es bei uns in Halbzeit 1 recht gut. Besonders in der Anfangsviertelstunde gelang es die gesamte Kurve und teilweise auch den Oberring zur gemeinsamen Unterstützung zu animieren. Leider ließ die Kurve bei gefühlten 45°C in der Sonne aber leider immer weiter nach. Dennoch ein recht akzeptabler Auftritt.

Gäste:
Ein fast voller Gästeblock. Zu hören oder sehen war aber nichts