1. Spreebär-Gedenkcup


Das Turnier wurde vom HSV-Fanclub-Berlin erstklassig organisiert und es nahmen acht Mannschaften teil. Das waren der schon erwähnte HSV-Fanclub-Berlin, die Chosen Few Hamburg und das “Kap der guten Hoffnung” (ebenfalls HH), eine BFC-Dynamo-Fanauswahl, eine EHC-Fanauswahl, ein gemischtes Team (HSV, Unioner, Fan-Projekt Berlin) sowie zwei Mannschaften von Hertha BSC. Die beiden letzteren traten unter den Namen “Hertha Ultras” (Commando Nord, Brigade Zehlendorf, Berliner Front, Inferno Berlin, Young Boys Berlin, Fanbetreuung) und “Hertha Mischmasch” (Spreehoppaz, Young Boys, Amoklauf Kladow, Inferno Berlin, Spreepower) an.

Es war ein sehr faires Turnier, wobei es nur einen (von selbst) Verletzten zu beklagen gab. Die BFC-Dynamo-Auswahl gewann am Ende den ersten Spreebär-Gedenkcup, Platz zwei belegte “Hertha-Mischmasch”.
Danke an alle Beteiligten (Organisatoren, Spieler, Zuschauer), die zum Gelingen beigetragen haben.

Comments are closed.